Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Aktuelles

Kopfweidenpflege mit positiver Medienresonanz

Posted on 28.02.2017 by
image

Mit Anfahrtsskizze samt Luftbild in der Hand trafen sich bei schönstem, himmelblauem Wetter am 19. Januar 2017 die Journalisten und Fotografen zum Ortstermin bei den Kopfweiden am Siebenhäuser Weg, südlich von Kempen-Tönisberg. Der Kreis Viersen und das HPZ hatten zu dem außergewöhnlichen Pressegespräch eingeladen. Sie wollten gemeinsam demonstrieren, wie durch die langjährige gute Kooperation und fachmännische Pflege im Winter, die charakteristischen Kopfweiden im Kreis Viersen erhalten bleiben. Für das HPZ ist dieser regelmäßige Auftrag für die GaLa-Arbeitstrupps eine wichtige Winteraufgabe. Zudem können die HPZ-Arbeiter stolz darauf sein, ihren wichtigen Beitrag für den Natur- und Umweltschutz zu leisten.

Abbildung Foto

Sie waren beim Fototermin dabei und standen Rede und Antwort über ihre Arbeit:

Gerd Höddinghaus (5. v.r.), Mitarbeiter des HPZ, hat mit seinem Tem im Auftrag des Kreise Viersen einige von den rund 200 Kopfweiden zurückgeschnitten. Andreas Budde, v.r., Planungsdezernent des Kreises Viersen, Klaus Hamacher, Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde Kreis Viersen, Michael Kaiser, stellv. Abteilungsleiter HPZ GaLa sowie Friedbert Hermes, Geschäftsleiter Produktion des HPZ. Foto: Kreis Viersen