Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Allianz gebildet

 

Montessori-Schule & HPZ kooperieren
IHK Schulpartnerschaftspakt besiegelt intensiven Austausch

 

 

Großer Bahnhof im HPZ Krefeld - Kreis Viersen an der Siemensstraße: Neben der IHK Schulpartnerschaftsmanagerin Gabriele Götze sind die Vertreter des HPZ, der Schulleiter, LehrerInnen, SchülerInnen der Bischöflichen Montessori-Gesamtschule und MedienvertreterInnen im Konferenzraum zum Unterzeichnen eines Vertrags zusammengekommen. Aus der langjährigen losen, aber treuen Partnerschaft zwischen HPZ und Schule wird an diesem strahlenden Märztag eine offiziell besiegelte Kooperation. „Damit sind wir jetzt quasi richtig verheiratet“, meinte der Schulleiter der Bischöflichen Maria-Montessori-Gesamtschule Hans-Willi Winden mit einem Augenzwinkern. Der Heiratsvertrag war vom HPZ ausgegangen, wie Winden weiter berichtet. Gabriele Götze von der IHK erläuterte ihren Part ganz im Bilde als „Heiratsvermittlerin zwischen Unternehmen und Schulen.“ Gleichzeitig konnte sie sich über ihre 50-te erfolgreich vermittelte Kooperation freuen. Die Vereinbarung, die im Vertrag von allen unterzeichnet wurde, soll künftig den Austausch über Praktika, berufskundliche Tage bei Boys- oder Girls-Days samt Schnuppertagen noch intensivieren. Alexander Schmanke, stellvertretender Geschäftsführer und Geschäftsleiter Rehabilitation im HPZ, berichtete in der heiteren Runde, dass er selbst einmal als Praktikant im HPZ angefangen habe. Dies sollte für die anwesenden SchülerInnen, die kurz vor ihren Praktika im HPZ stehen, Ansporn sein. Es zeigt, dass soziale Unternehmen höchst unterschiedliche Berufsfelder anbieten, die in der Öffentlichkeit noch viel zu wenig bekannt sind. Neben den sozialen und pädagogischen Berufen sind im HPZ auch Fachleute mit  handwerklicher, technischer und kaufmännischer Ausbildung immer gefragt. Bei einer Werkstattbesichtigung konnten sich die Konferenzteilnehmer von der hohen Qualität und dem durchweg guten Betriebsklima überzeugen.   Das HPZ freut sich über das Interesse und die große Nachfrage junger Menschen, die immer willkommen sind – als PraktikantIn, BFDler, FSJler, Azubi oder Werkstudent.  

Mehr Infos: http://www.bmmg.de
http://www.schule-wirtschaft.ihk.de/schule/schulkontaktmanagement.html    

Wir eröffnen Chancen

Wir stehen für Integration und Menschlichkeit